0800 2222 550

Nutzerberechtigungen

Das NETCOLOGNE Cloud PBX Konto vergibt zwei Arten von Konten, das Administrator- und das Mitarbeiter-Konto.

Nach der Registrierung ist das Administrator-Konto das erste Nutzerkonto. Als übergeordnetes Konto hat der Administrator mehr Berechtigungen als das Mitarbeiter-Konto. Über das Administrator-Konto können Sie die Telefonanlage verwalten, Mitarbeiter anlegen, Berechtigungen zuweisen, Rufnummern aktivieren und deaktivieren sowie Neubestellungen tätigen. Nur der Administrator hat auch Zugriff auf die Stamm- und die Zahlungsdaten und Zugang zu Rechnungen und Einzelverbindungsnachweisen. Dementsprechend kann auch nur der Administrator auf Bestellungen und andere Punkte unter “Telefonanlage und Verwaltung” zugreifen.
Dem Administrator-Konto untergeordnet ist das einzelne Mitarbeiter-Konto. Nur ein Administrator kann ein Mitarbeiter-Konto anlegen und es berechtigen, Rufnummern, Ziele und Ansagen zu nutzen. Der Administrator legt dabei fest, wozu das jeweilige Teammitglied berechtigt ist und welche Funktionen in seinem Benutzermenü der Telefonanlage aktiv sind. Zugriff auf Verwaltungs- und Rechnungsdaten gibt es für das Mitarbeiter-Konto nicht. Seine persönlichen Zugangsdaten bekommt das Teammitglied per E-Mail vom Administrator an die von ihm angelegte Mitarbeiter-Mailadresse. Der Mitarbeiter kann sich damit beim Cloud PBX Konto anmelden und seine Rufnummern einstellen. Entsprechend seiner Berechtigung, kann er sich hier Ansagen und Mailboxen einrichten, Weiterleitungen aktivieren oder bestimmen, wann welche Rufnummer aktiv ist. Falls er eine Faxnummer bekommen hat, kann er auch mit seinem Konto Faxe verschicken und bekommen. Entsprechend seiner Berechtigung kann er auch Konferenznummern nutzen und Konferenzen mit der Online-Planung vorbereiten und abhalten.

Auch ist es möglich, dass der Mitarbeiter nur Basisrechte bekommt. Dann kann er nur auf Rufnummer und Routing zugreifen.