0221 2222 - 995

Allgemein

Hier zeigen wir Ihnen die manuelle Konfiguration Ihres Telefons. Dabei werden Sie zuerst die IP-Adresse Ihres Telefons abrufen und dann die manuelle Konfiguration am Computer durchführen.

Damit Sie starten können, muss ein IP-Endgerät angelegt sein. Über die Anlage bekommen Sie die SIP-Benutzerdaten, auf welche Sie mit der Ziele-Übersicht zugreifen. Während der Konfiguration tragen Sie dann die SIP-Daten bei "Global SIP Settings" und "Configuration Line 1" ein.

Haben Sie die Konfiguration abgeschlossen, nutzen Sie ein LAN-Kabel, um es mit dem Internet und dadurch mit der virtuellen Telefonanlage zu verbinden. Die Telefonbuchse bleibt frei.

Manuelle Konfiguration am Computer

IP-Adresse am Endgerät abrufen

  1. Um die IP-Adresse abzurufen, gehen Sie in den Einstellungen auf "Advanced"
  2. Geben Sie das Administrator Passwort (22222) ein.
  1. Im nächsten Menü wählen Sie bitte "Network" aus.
  2. Gehen Sie nun auf "Settings".
  1. Unter "IP-Address" können Sie Ihre IP-Adresse ablesen. Die IP-Adresse benötigen Sie im weiteren Verlauf, um die Adminstrator-Oberfläche Ihres IP-Endgerätes im Browser zu öffnen und den Konfigurationsprozess zu starten.

Aufrufen der Administrator-Oberfläche

  1. Öffnen Sie Ihren Internetbrowser und geben Sie die IP-Adresse Ihres Telefons ein.
  2. Nun werden Sie nach Login-Daten gefragt. Geben Sie Folgendes ein:
  • Benutzername: admin
  • Kennwort: 22222
  • Bestätigen Sie mit "OK"

Die Administrator-Oberfläche Ihres Telefons öffnet sich.

Konfigurationsprozess

Network Settings

  1. Im linken Navigationsmenü gehen Sie auf "Network".
  2. Aktivieren Sie bitte das Kästchen bei "Rport (RFC 3581)"
  3. Klicken Sie "Save Settings".

Global SIP Settings

  1. Gehen Sie im linken Navigationsmenü zu "Global SIP Settings"
  2. Belegen Sie "Screen Name" mit dem Namen, den Sie später angezeigt bekommen möchten.
  3. Nennen Sie bei "Phone Number" Ihren SIP-Benutzernamen.
  4. Bei "Caller ID" nennen Sie Ihre dazugehörige Rufnummer.
  5. Bei "Authentication Name" nennen Sie noch einmal den SIP-Benutzernamen.
  6. Bei "Password" nennen Sie das SIP-Passwort.
  7. Bei "Proxy Server" und "Outbound Proxy Server" tippen Sie "sip.solucon.com" ein.
  8. Bei "Registrar Server" geben Sie "sip.solucon.com" an.
  9. Bei "Proxy Port", "Outbound Proxy Port" und "Registrar Port" nennen Sie Port Nummer "5060".
  10. "Registration Period" füllen Sie mit "30" aus.
  11. "Session Timer" füllen Sie mit "60" aus.
  12. "T1 Timer" füllen Sie mit "500" aus.
  13. "Registration Failed Retry Timer" füllen Sie mit "300" aus.
  14. Scrollen Sie nun ganz nach unten und sichern Sie mit "Save Settings".

Configuration Line 1

  1. Klicken Sie "Line 1". Hier nennen Sie die Daten aus "Global SIP" (siehe oben):
  2. Siehe oben "Global SIP" Punkt 2-6.
  3. Siehe oben "Global SIP" Punkt 7-10.
  4. Mit einem Klick auf "Save Settings", legen Sie "Line 1" an.

Configuration Server Settings

  1. Öffnen Sie mit "Configuration Server" die Einstellungen.
  2. Bei "Download Protocol" muss HTTPS eingestellt sein.
  3. "HTTP Port" befüllen Sie mit "80".
  4. "HTTPS Port" befüllen Sie mit "443".
  5. Mit "Save Settings"sichern Sie Ihre Eingaben.

Nach erfolgter Einrichtung des IP-Geräts sehen Sie "Provisioning complete".

Ihre Eingaben von eben übernimmt das Telefon nun automatisch. Ein Hinweis darauf ist der Name, den Sie unter "Screen Name" eingerichtet haben und der nun vom Display angezeigt wird. Ist etwas schiefgelaufen, nutzen Sie die Einstellungen-Taste auf Ihrem Mitel (Aastra)-Telefon. Nutzen Sie die Navigations-Taste, um zu Punkt 6 "Restart Phone" zu gelangen. Drücken Sie dann die Navigations-Taste rechts und bestätigen Sie mit #. Das IP-Gerät bekommt nun einen Neustart und holt sich selbstständig die Daten aus der Administrator-Oberfläche.

Endgerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Wir zeigen Ihnen nun, wie Sie Ihr Mitel (Aastra)-Telefon zurücksetzen. Das ist nur nötig, wenn:

  • ein Mitarbeiter aus dem Support-Team Sie ausdrücklich dazu auffordert,
  • Sie ein gebrauchtes Telefon nutzen,
  • ein Software-Fehler vorliegt, der trotz Neustart weiter besteht.

Achtung

Wenn Sie Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, löschen Sie alle Einstellungen, Ruflisten, Kontakte und Nachrichten. Daten, die auf der NetCologne Cloud PBX gespeichert sind, bleiben erhalten.

Vorgehen

Drücken Sie die Einstellungen-Taste auf Ihrem Aastra-Telefon.

Gehen Sie zu Punkt 5 "Admin Menu", drücken Sie die rechte Pfeiltaste.

  • Das Kennwort lautet: 22222

Drücken Sie die Display-Taste unten rechts. Gehen Sie dann zu Punkt 4 "Factory Default", wonach Sie mit der Display-Taste oben links, neben "Yes" den Reset einleiten. Ihr Gerät wird nun auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt und macht einen Neustart.