0800 2222 550

Allgemein

Im Menü gelangen Sie über "Verwaltung" zum Bereich "Dokumente". Hier haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie können den Status überprüfen. Ist er rot markiert, müssen Sie noch etwas tun, befindet sich das Dokument aktuell in der Prüfung, ist es gelb markiert. Bei grüner Markierung ist es bereits geprüft und bestätigt worden.
  • Sie können Dokumente uploaden, downloaden oder entfernen.

Haben Sie neue Rufnummern bestellt, brauchen Sie diese Dokumente:

Wollen Sie Rufnummern portieren, brauchen Sie diese Dokumente:

Bestellungen und Portierungsaufträge sind erst vollständig, wenn Sie diese Dokumente unterschrieben und hochgeladen haben und im Status ein grünes "hinterlegt" sichtbar ist.

Dokumente verwalten

Dokumente herunterladen

Dokumente herunterladen
  1. Den Download der AGB oder Leistungsbeschreibungen, des Datenschutzhinweises oder des Adressnachweises, beginnen Sie mit der Auswahl des jeweiligen Icons.
  2. Wollen Sie wissen, wie ein Adressnachweis erbracht werden kann, finden Sie unter "Beispiel" das "Beispiel Adressnachweis".
  3. Über das Icon für den Dowload laden Sie den Adressnachweis oder andere Dokumente herunter.

Dokumente hochladen

Dokumentenübersicht
  1. Beginnen Sie einen Dokumenten-Upload durch Klick auf das dazugehörige Icon. Wollen Sie zum Beispiel das unterschriebene SEPA-Lastschriftmandat hochladen, klicken Sie auf das Icon "Upload" in der Zeile "SEPA-Lastschriftmandat". 
Dokument auswählen
  1. Laden Sie nun den Adressnachweis durch einen Klick auf "Datei auswählen" hoch. Nutzen Sie für Ihre Datei eins der folgenden Formate: PDF, JPG, TIFF oder PNG.
  2. Dieses Kästchen sollten Sie aktivieren, damit NETCOLOGNE mit Ihrer Erlaubnis die Dokumente speichern und verarbeiten kann.
  3. Sie vollenden den Prozess durch einen Klick auf "Dokumente hochladen".
Dokumentenstatus
  1. Haben Sie ein Dokument hochgeladen, bekommt es den Status "Wird geprüft". Nun überprüfen und verifizieren wir das Dokument. War unsere Prüfung erfolgreich, bekommt das Dokument den Status "Hinterlegt".

SEPA-Lastschrift-Mandat

Innerhalb des SEPA-Raums werden Lastschriften durch das SEPA-Mandat rechtssicher durchgeführt. SEPA bedeutet Single Payments Area und beschreibt eine Gemeinschaft von 28 EU-Mitgliedern plus Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Monaco und San Marino.

Wenn Sie sich registrieren und mit Lastschrift bezahlen wollen, erstellt das NETCOLOGNE Cloud PBX Konto automatisch anhand Ihrer Daten ein SEPA-Lastschriftmandat. Es umfasst folgende Merkmale:

  • Gläubiger-Identifikationsnummer
  • Mandatsreferenz
  • Zahlungsart
  • Anschrift und Bankverbindung des Zahlungspflichtigen

Durch Ihre Unterschrift erlauben Sie der NETCOLOGNE GmbH Zahlungen per Lastschrift von Ihrem Konto abzubuchen. Über jede Abbuchung erhalten Sie frühestens 14 Tage, spätestens 2 Tage vorher eine Ankündigung von uns.

Adressnachweis

Wollen Sie uns einen Adressnachweis zukommen lassen, können Sie dies mit den Scans folgender Dokumente tun:

  • Gewerbeschein
  • Handelsregisterauszug
  • Letzte Telefonrechnung Ihres alten Anbieters
  • Aktuelle Stromrechnung

Portierungsauftrag

Den ersten Teil des Auftrags haben wir schon automatisch mit Ihren Daten befüllt. Im zweiten Teil kommuniziert NETCOLOGNE dann mit Ihrem bisherigen Anbieter. Unterschreiben Sie für Ihre Bestätigung also nur den ersten Teil des Auftrags.

Damit Sie diesen Auftrag besser verstehen, finden Sie hier Erklärungen zu den einzelnen Elementen:

  1. "Kündigung von Telefon- /ISDN- / PMX-Anschlüssen bei TNB abgebend: Name des aktuellen Anbieters"
    Erst wenn Ihr alter Vertrag beim bisherigen Anbieter gekündigt wurde, kann Ihre Rufnummer zu uns portiert werden. Durch das angekreuzte Kästchen zeigen wir dem alten Anbieter, dass wir den Vertrag zum nächsten möglichen Zeitpunkt beim alten Anbieter beenden.
  2. "Gleichzeitig beauftrage/n wir/ich die Portierung der angegebenen Rufnummer/n."
    Hier sehen Sie:
    • Die Adresse Ihrer Firma bzw. die Anschrift wohin die Rufnummern portiert werden
    • Handelt es sich um Einzelrufnummern, die Einzelrufnummern
    • Handelt es sich um einen Rufnummernblock, die Rufnummer mit zugehörigem Rufnummernblock
  3. "ab hier nur noch vom Anbieter auszufüllen"
    Hier steht das Datum, an dem die Portierung begonnen wird. Es entspricht nicht dem Datum, an dem die Portierung fertiggestellt wird. Dieses ist abhängig von der Vertragslaufzeit des alten Vertrags, der Bearbeitungszeit und der Freigabe der Nummern.
  4. Die nun folgenden Bereiche sind nur relevant für den Austausch zwischen NETCOLOGNE und Ihrem alten Anbieter.